MENTOR/IN

Derzeit unterstützen circa 20 MentorInnen in Kaiseraugst und Umgebung die Geflüchteten auf einer persönlichen Basis. Dies geschieht durch Unterstützung

  • beim Deutschlernen und Einführung in unsere Kultur

  • durch gemeinsames Arbeiten (im Garten) und Essen

  • bei der Arbeits- und Wohnungssuche

  • beim Arztbesuch, Spital

  • oder anderes.

 

Die Koordinationsstelle vermittelt gern Mentees und MentorInnen und unterstützt durch Supervision und Beratung. Wir stehen auch für Erstgespräche und Konfliktgespräche zur Verfügung. Weiterhin organisieren wir Weiterbildungs- und Austausch-Veranstaltungen für MentorInnen. Bei Problemen sind wir in gutem Kontakt mit der Gemeinde, der ORS und dem Case -Management des Kantons AG.

 

Wer kann das?

Jeder mit Interesse an anderen Kulturen und Unterstützung für bedürftige Geflüchtete.

Wir freuen uns über alle Interessierten, die in irgendeiner Weise Geflüchtete persönlich begleiten möchte.

 

Was wird benötigt?

  • Geduld hinsichtlich Lerngeschwindigkeit

  • Verständnis für andere kulturelle Werte

  • Klarheit über akzeptable unterschiedliche Werte und Umgangsformen, aber auch in der Erwartungs-Äußerung an die zu Betreuenden

  • Empathie

  • Selbstreflektion

  • Willen zum Lernen durch Tun

 

Unterstützung, Zoom-Treffen

Die Koordinationsstelle unterstützt die MentorInnen jederzeit durch

  • Zusammenbringen mit Mentee

  • Organisation eines Erfahrungsaustausches der MentorInnen z.B. derzeit mit Zoom-Konferenzen

  • Supervision im Rahmen des Möglichen, ansonsten Vermittlung von Experten für Sonderfälle

  • Weiterbildungen und Koordinationstreffen bei mitdabeifricktal, falls gewünscht

Asyl Kaiseraugst 2b.jpg

© 2017 by AIK

​​Rufen Sie an:

061 331 49 54

079 562 63 57